Pizzaöl
Artikelinfos "Pizzaöl"

Pizzaöl mit Knoblauch Chili und Kräutern für Ihre Pizza online kaufen

Verwendung scharfes Pizzaöl:

Einfach nach dem Backen auf die heiße Pizza geben und schon haben Sie den Genuss wie in Italien! Doch lieber Pasta? Bei Pasta lässt sich das Pizzaöl natürlich perfekt auf die heiße Pasta geben. Noch etwas Parmesan darüber reiben und fertig ist die schnelle Pasta mit dem Geschmack nach Kräutern.

Die Zutaten, bis auf das Speiseöl, stammen aus eigenem naturnahen Anbau in der Lüneburger Heide. Das Pizza-Öl ist vegetarisch. Außerdem lässt es sich gut für mediterrane Speisen wie: Pasta verwenden. Für das Pizzaöl Rezept haben wir extra kein Olivenöl verwendet, da Olivenöl schnell den feinen Geschmack der Kräuter und Gewürze überdeckt.

Herstellung vom Pizzaöl

Scharfes Pizzaöl mit Kräutern und Chili aus eigenem Anbau. Natürlich mit unbehandelten scharfen Schoten und Kräutern nach eigenem Rezept. Bei uns erfolgt die Zubereitung direkt in der Küche. Mit schonend getrockneten Kräutern, frischem Knoblauch und Chili wird das Speiseöl vorbereitet. Dann benötigt das Speiseöl erst einmal Zeit, um die besten Aromen aufzunehmen. Diese Herstellung verleiht dem Speiseöl das scharfe Aroma. Anschließend füllen wir das Pizza-Öl direkt in der Küche ab, denn nur so können wir das Pizza-Öl ganz frisch in die Flasche füllen.

Übrigens wussten Sie, dass wir unterschiedliche Chilisorten mit viel Leidenschaft direkt in der Lüneburger Heide anbauen?
Die frischen Chili-Schoten enthalten ätherische Öle und Capsaicinoide, die für die Schärfe von Chili verantwortlich sind. Hauptsächlich Capsaicin und Dihydrocapsaicin.

Kleine Tipps:

Wenn es schärfer sein soll, haben wir ein Chiliöl mit Olivenöl für Sie.
Mit Essig und dem Würzöl lässt sich ein italienisches Salatdressing herstellen.

Kaufen Sie Ihr scharfes Pizzaöl direkt vom Hersteller

Rezept Pizza speciale

Schnelles Rezept für eine leckere Chili-Pizza, mal nicht mit italienischen Kräutern. Bei diesem Rezept verleiht die Harissa-Paste der Chili-Pizza die Schärfe und einen leicht orientalischen Geschmack. Wir haben lange mit dem Kürbis im Teig probiert, bis wir die richtige Menge gefunden haben. Durch den Kürbis wird der Boden der Chili-Pizza schön saftig und ist gleich etwas gesünder.

Zutaten Pizza Teig:

500 g Dinkelmehl Typ 630
5 g Salz
21 g frische Hefe
30 g Chiliöl
400 g Kürbispüree

Zutaten Pizza Belag:

400 g geriebener Käse
300 g passierte Tomate
1/4 TL Chilipaste Tomate-Rosmarin
2 Knoblauchzehen
200 g Champignons
100 g kleine Tomaten
1 Bund Frühlingszwiebeln
Eingelegte Chili, wer es schärfer mag
Pizzaöl nach dem Backen
Mehl zum Ausrollen

Zubereitung Pizza Teig

  • Kürbispüree leicht erwärmen, Hefe, Salz und Chiliöl dazugeben und verrühren
  • Mehl zu der Masse geben und mit dem Handmixer oder Küchengerät mit Knethaken zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt an einen warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen
  • Teig in vier gleich große Teile teilen und jeweils für ein 30 cm Pizzablech ausrollen.
  • Auf die Bleche legen

Zubereitung Pizza Belag

  • Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden und mit der Chilipaste zu der Tomate geben
  • Die Sauce auf allen 4 Pizzen gleichmäßig verteilen
  • Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und verteilen
  • Käse auf allen Pizzen verteilen
  • Champignons in Scheiben schneiden und verteilen
  • Wer mag, kann noch Chiliringe auf die Pizza legen
  • Backofen auf 220 Grad Umluft einstellen und die Pizzen ca. 15 Minuten backen

Bei uns könnte es jeden Tag Pizza geben. Besonders im Winter, wenn wir sie im Steinofen backen. Der Belag kann dabei saisonal variieren. Auswahl Belag für frische vegetarische Varianten: Paprika, frische Tomate, Kürbis, Mais und Zwiebeln.

Zutaten

Würzöl: Rapsöl, Chili*, Knoblauch*, Kräuter* (Oregano, Thymian, Bohnenkraut, Rosmarin, Petersilie, Mutterwurz, Giersch in veränderlichen Gewichtsanteilen).*aus eigenem unbehandelten Anbau

Inhalt

100 ml

Schärfegrad

scharf

Hersteller

Susanne Menke

Dannhorn 5a
29614 Soltau

Aufbewahrung

Kühl und dunkel lagern

Ähnliche Artikel

Heide Crunch
Heide Crunch - perfektes Crispy Chili Oil für Ihre Gerichte Sie lieben es, wenn Ihre Gerichte eine gewisse Chili-Note haben, aber es nicht nur brennt im Mund und es einen vollen Geschmack hat? Kennen Sie schon den Heide Crunch - Crispy Chili Oil? Er ist voller Aroma von den Zwiebeln, Knoblauch und Chili, natürlich alles direkt aus der Lüneburger Heide, welche schonend mit viel Zeit im Öl gedünstet werden, aber nicht zu lange, dann leidet der Geschmack des Crispy Chili Oil. Es ist nicht ganz knusprig, aber einfach köstlich. Verwendung des Heide Crunch - Crispy Chili Oil? Crispy Chili Oil verleiht Ihren Speisen, die etwas schwach auf der Brust sind, ein volles Aroma mit angenehmer Schärfe, die nicht lange im Mund bleibt. Es soll ja nicht einfach nur brennen, sondern ein Geschmackserlebnis auf dem Teller sein. Der Heide Crunch - Crispy Chili Oil ist: rein pflanzlich ohne Verdickungsmittel mit Chili aus eigenem Anbau in Deutschland von Hand produziert ohne Zusatz- und Konservierungsstoffe Crispy Chili Oil direkt vom Hersteller aus der Lüneburger Heide kaufen  

Inhalt: 0.1 kg (79,50 €* / 1 kg)

7,95 €*
Chiliöl
Chiliöl für Ihren Salat Verwendung von Chiliöl Mit seinem scharfen Geschmack ist das Chiliöl in der Küche kaum zu ersetzen. Ob für die Zubereitung von Salatdressing, zum Dünsten von Gemüse oder einfach auf der Pizza, es ist einfach lecker! Beim scharfen Braten von Fleisch sollten Sie lieber ein neutrales Öl verwenden, denn das kalt gepresste natives Olivenöl extra verträgt nicht so viel Hitze. Aber wenn Sie die Pfanne nur gering erhitzen, wie beim Dünsten, können Sie das Chiliöl gerne für die Schärfe verwenden. Außerdem ist es ein leckeres Würzöl für Saucen, Dip und Suppen. Und die Benutzung ist wirklich leicht. Zum Probieren geben Sie doch etwas Öl auf Ihre Kürbissuppe. Schon wird der Geschmack pikant und Ihre Suppe bekommt gleich etwas Schärfe! Zubereitung von Chiliöl Chili-Öl wird aus nativem Olivenöl extra und Chilis aus eigenem Anbau hergestellt. Natürlich mit unbehandelten scharfen Schoten nach eigenem Rezept. Die Qualität der Chilis wird gleich bei der Ernte kontrolliert, bevor sie überhaupt weiterverarbeitet werden. Für die Öle werden die Chilis getrocknet und mit dem Olivenöl verarbeitet. Jede Sorte ist nicht gleich gut geeignet, denn sie unterscheiden sich stark in ihrem Aroma. Die Inhaltsstoffe benötigen einige Tage, um durch das Fett aus den Schoten gelöst zu werden. Daher lassen wir es im Lager bei niedrigen Temperaturen stehen, bis es abgefüllt wird. Die Zubereitung der Öle erfolgt direkt in der Küche, denn nur so können wir die Öle ganz frisch in die Flasche füllen. Natives Olivenöl extra Diese Bezeichnung sagt etwas über die Güteklasse des Olivenöls aus. Es ist bei dieser Bezeichnung naturbelassen (natives) und von hoher Qualität. Es wird kaltgepresst direkt aus den Oliven gewonnen, und der Säuregehalt beträgt maximal 0,8 %. Olivenöl hat einen hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren, während der Anteil an gesättigten Fettsäuren und mehrfach ungesättigten Fettsäuren im Olivenöl nicht so hoch ist. Informationen zum Chilianbau Übrigens, wussten Sie, dass wir die unterschiedlichen Chili-Sorten für das Chiliöl direkt in der Lüneburger Heide anbauen? Wenn Sie mehr Informationen dazu haben möchten, wie die Chilis wachsen, können Sie sich gerne melden. Die frischen Chilis enthalten den Scharfstoff Capsaicin, dem nachgesagt wird, dass er gesund ist. Mit diesem Stoff schützen sich die Pflanzen vor Säugetieren als Fressfeind. Na ja, Schnecken stehen anscheinend auch auf scharfes Food. Zumindest fressen sie bei mir die Chilis an. Aber meine Hühner stehen auf Chilischoten! Denn die Nervenzellen von Vögeln reagieren nicht auf die Schärfe und sorgen so für die Verbreitung der Samen. Jetzt fragen Sie sich bestimmt, meine Besucher: Sind die Eier scharf? Nein, sie sind nicht scharf, sondern sie verleihen eine besonders kräftige Eidotterfarbe durch den roten Farbstoff in den Chilis. Die Reste von Saucen passen sie auch gerne, denn der enthaltene Essig stärkt ihre Darmflora und das Capsaicin soll eine antibakterielle und fungizide Wirkung haben. Also das Rundum-sorglos-Paket für meine Hühner. Übrigens wird die Schärfe in Scoville-Einheiten gemessen und der Schärfegrad von Chilis ist in 10 Stufen unterteilt. Das ist gut so, denn nicht jeder mag es gleich scharf! Chilis - botanisch Capsicum - echte Hot Pepper dieser Nachtschattengewächse Sie werden in die Arten wie Capsicum annuum, Capsicum baccatum, Capsicum frutescens, Capsicum pubescens und Capsicum chinense eingeteilt. Die Capsicum-Blüten sehen traumhaft aus. Die meisten sind weiß, aber es gibt bei einigen Sorten auch violette oder nur mit einem violettfarbenen Rand. Sie werden gerne von Bienen und Hummeln angeflogen. Sortenreines Saatgut lässt sich relativ schwierig selbst gewinnen, da sich Chilis gerne kreuzen und die gewonnenen Samen nicht unbedingt der Originalpflanze gleichen. Übrigens, die Früchte, auch Schoten genannt, sind Beerenfrüchte. Ihre Schärfe wird in Scoville gemessen. Kaufen Sie Ihr Chiliöl direkt vom Hersteller

Inhalt: 0.1 l (79,50 €* / 1 l)

7,95 €*
Chilli Manufaktur Berichte aus Presse und Fernsehen